Von uns, einem veterinäramtlich genehmigten Bestattungsunternehmen, wird das Tier bei Ihnen zu Hause oder beim Tierarzt unverzüglich in einem speziellen Transportbehälter abgeholt.                                                            ohne                                                                       Werbung                                                                                                                                           Im Krematorium wird das Haustier dann kremiert, wobei Sie die Möglichkeit haben, die Asche als Erinnerungsstück in einer Urne zurückzuerhalten oder auf einem extra angelegten Bereich ausstreuen zu lassen. Um jede Verwechslung zu vermeiden, erhält das Tier ein Identi- fikationsschildchen und bei der Einzeleinäscherung zusätzlich einen feuerfesten Schamotte-Identitätsstein, was nach unserer Meinung Pflicht sein sollte, aber selten von Bestattern praktiziert wird. Wir arbeiten seriös und haben uns deshalb verpflichtet, ein Kontrollbuch zu führen. In diesem wird jeder Schritt des Transportes mit Datum und Uhrzeit  (die Abholung, der Abgabe im Krematorium, . ..) notiert, damit der Kunde das jederzeit nachvollziehen kann. Nach spätestens vier bis elf  Tagen (max. 14 Tagen - bei Urnen mit Beschriftung) erhalten Sie die Asche zurück.
Das Unternehmen
ORBIS-Tierbestattung